Über Barbara Kleditzsch

Barbara KleditzschGründerin von JOLECO TEAM, Erwachsenenbildnerin und Community Managerin

Barbara hat als leidenschaftliche Erwachsenenbildnerin das JOLECO TEAM gemeinsam mit ihrem Ehemann Daniel gegründet. Sie ist die Fachfrau was sowohl die praktische Arbeit in der Altenpflege als auch das lebenslange und berufsbegleitende Lernen in den Pflege- und Betreuungsberufen betrifft. Als ehemalige Pflegefachkraft und Pflegedienstleitung hat Barbara insbesondere Erfahrungen in der Gerontopsychiatrie und Palliativ Pflege gesammelt.

Inzwischen ist sie seit vielen Jahren erfolgreich als Dozentin tätig. In Ihren Schulungen verknüpft sie das pflegespezifische Fachwissen mit aktuellen pädagogisch-didaktischen Methoden aus Ihrem Studium der Pädagogik in den Gesundheitsberufen sowie den Aspekten der persönlichen Gesundheitsförderung und Selbstfürsorge aus ihrem Studium der Gesundheitsförderung.

Als Community Managerin des JOLECO TEAM moderiert sie den fachlichen und persönlichen Austausch. Ihr hört sie in den Podcasts. Außerdem liebt sie die Arbeit mit Flipcharts, die ihr ebenfalls mit ihren lebendigen Figuren und Bildern in den Videos findet.

Mehr über Barbara und ihre beruflichen Erfahrungen findet ihr in ihrem XING-Profil.

7 Fragen an Barbara

Barbara, was bedeutet Dir Deine Arbeit als Dozentin in den Pflege- und Betreuungsberufen?

Für mich ist das eine Berufung und nicht nur das Ausüben eines Berufes. Ich habe schon immer sowohl die Seite des pflegebedürftigen Menschen wie auch die Seite der Mitarbeiter*innen im Blick gehabt und das hat sich bis heute nicht verändert. Die Bedürfnisse des pflegebedürftigen Menschen stehen für mich im Vordergrund. Um diese jedoch erkennen und erfüllen zu können bedarf es eines qualifizierten, selbstbewussten und verantwortungsvollen Personals.

Das bedeutet für mich, dass ich mich mit den Teilnehmer*innen meiner Schulungen austausche, sie „abhole“, und zwar genau dort, wo sie gerade stehen, sie in unterschiedlichen Bereichen befähige, damit sie ihre Arbeit leichter und sicherer verrichten können.

Was ist Dir dabei besonders wichtig?

Als Pädagogin beschäftige ich mich mit der Frage wie Erwachsene lernen und was sie von mir brauchen, damit sie mit Freude lernen und ihr Selbstverständnis ihres Berufsbilds weiterentwickeln. Genau gesagt bedeutet das für mich, dass ich die Teilnehmer*innen meiner Schulungen und Workshops neben der Vermittlung von Fachwissen immer in der Weiterentwicklung ihrer eigenen Ressourcen unterstütze.

Ich bin mir meiner Rolle sehr bewusst und weiß, dass ich auch eine Vorbildfunktion habe. Das bedeutet für mich, dass ich meine Werte und mein berufliches Ethos jeden Tag versuche bestmöglich umzusetzen.

Was ist Dein persönlicher Stil und Dein Erfolgsrezept für Deine pädagogische Arbeit?

Alle Teilnehmer*innen bringen ihre persönlichen und sehr wertvollen Vorerfahrungen mit. An diese individuellen Ausgangsituationen knüpfe ich an. Dabei arbeite ich sehr gerne mit unterschiedlichen Methoden,  Medien und unterstützenden Materialien.

Mein Erfolgsrezept ist meine authentische und natürliche Art auf Menschen einzugehen, meine beruflichen Werte zu leben und sich selbst zu hinterfragen bzw. zu korrigieren. Ich nehme sehr gerne die Rückmeldung der Teilnehmer*innen auf und versuche immer besser zu werden und die Menschen besser zu begleiten.

Mir ist sehr wichtig, dass ich immer mit allen Teilnehmer*innen auf Augenhöhe arbeite und sie in ihrer Entwicklung unterstütze. Das ist für mich eine begleitende Funktion, eine, die immer partnerschaftlich verläuft. Ich bin davon überzeugt, dass nur so die Möglichkeit besteht, Menschen zu begeistern, zu unterstützen und sie zu befähigen ihre Persönlichkeit und ihre Resilienz zu stärken.

JOLECO TEAM ist Dir eine Herzensangelegenheit. Warum ist es Dir so wichtig?

Ja, in der Tat ist das für mich eine große Herzensangelegenheit. Mir ist es sehr wichtig, dass möglichst viele Menschen in Pflege und Betreuungsberufen einen einfachen Zugang zum lebenslangen Lernen bekommen, um sich selbst weiter zu entwickeln und dadurch gesund zu bleiben.

Als Mitglied im JOLECO TEAM ist ein so vielfältiger und breitaufgestellter Austausch mit anderen Kolleginnen und Kollegen möglich. Ich denke, dass wir alle davon sehr profitieren können. Eine gute und wertschätzende Begleitung stärkt viele Menschen aus den Pflege- und Betreuungsberufen und sie werden in ihrer täglichen schweren Arbeit unterstützt.

Hast Du ein persönliches Motto für Dich?

Mein Motto leitet sich von unserer Vision „Für ein starkes selbst!“ ab und begleitet mich schon sehr lange. Ich bin selbst für mich verantwortlich – wenn es mir gut geht, kann ich auch meine Arbeit gut verrichten und für andere Menschen da sein. Ich versuche jeden Tag aufs Neue zu lernen, mich zu korrigieren, zu reflektieren und meine Arbeit mit Freude und Begeisterung zu machen. Das gibt mir viel Kraft und stärkt mich immer wieder.

Was sind Deine Hobbies?

Ich fahre Rennrad, lese gerne und kreiere neue Ideen

… und was ist Deine Lieblingsspeise?

Frische bunte Gemüsepfanne

Barbara erreicht Ihr per Mail unter email hidden; JavaScript is required.