Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Webseite und unseren Informationen und Angeboten.

Natürlich ist uns auch der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein wichtiges Anliegen, die wir anlässlich Ihres Besuchs unserer Internetseiten erheben, verarbeiten und nutzen. Mit dieser Datenschutzerklärung kommen wir unserer gesetzlichen Informationspflicht nach und informieren Sie über die Erhebung und Speicherung von Daten, die Art der Daten, deren Zweckbestimmung, etwaige Übermittlungen sowie unsere Verantwortlichkeit hierbei.

§ 1. Allgemeine Informationen

  1. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.
  2. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung über diese Website im Sinne des Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die JOLECO GmbH
    Alfredstraße 81
    45130 Essen
    Telefon: +49 (0) 1523 1845 688
    E-Mail: email hidden; JavaScript is required
    Website: www.jolecoteam.de
  3. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, soweit Ihre Anfrage im Rahmen eines bestehenden Vertrages mit uns oder zwecks Anbahnung eines solchen Vertragsverhältnisses erfolgt. Andernfalls ist die Grundlage für diese Speicherung und Verwendung Ihrer Kontaktdaten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die sorgfältige Bearbeitung Ihres Anliegens ist.

§ 2. Ihre Rechte

  1. Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über die Sie betreffenden, bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, deren Herkunft, darüber, welche Weitergabe an welche Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern erfolgt ist, die Speicherdauer und die Ihnen zur Verfügung stehenden Betroffenenrechte von uns kostenlos in schriftlicher oder elektronischer Form zu erlangen.
  2. Zusätzlich haben Sie das Recht, jederzeit die Berichtigung unrichtiger Daten, die Löschung der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten, soweit der Löschung keine berechtigten Gründe im Sinne des Art. 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen, bzw. die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
  3. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung, die auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO basiert, einzulegen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die Ihre Interessen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Gegen eine Datenverarbeitung zum Zweck der Direktwerbung können Sie jederzeit Widerspruch einlegen, ohne dass hierfür besondere Gründe erforderlich sind.
  4. Sofern Sie Daten bereitstellen, die Sie betreffen, und wir diese Daten aufgrund Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, können Sie verlangen, dass Sie diese Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns erhalten oder wir diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch möglich ist (sog. Recht auf Datenübertragbarkeit).
  5. Alle von Ihnen erklärten Einwilligungen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten können Sie zu jedem Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft frei widerrufen.
  6. Schließlich haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Datenverarbeitung durch uns gegen die gesetzlichen Vorschriften verstößt.

§ 3. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unsere Website übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die Verarbeitung dieser Daten, insbesondere der IP-Adresse Ihres Endgeräts und der anderen vorgenannten Daten, durch uns bzw. unseren Hosting-Provider ist zwingend notwendig, um eine Auslieferung der Website überhaupt zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Daten aus anderen Quellen wird von uns nicht vorgenommen. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung zur Ermöglichung der Nutzung der Website ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die Bereitstellung unseres Angebotes ist.

§ 4. Umfang der Datenerhebung, -speicherung und -verarbeitung / Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

  1. Im Allgemeinen ist es für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben. Damit wir unsere Dienstleistungen aber tatsächlich erbringen können, benötigen wir ggf. Ihre personenbezogenen Daten. Dies gilt sowohl bei der Zusendung von Informationsmaterial als auch für die Beantwortung individueller Anfragen. Grundlage dieser Speicherung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie uns zu solchen Zwecken übermitteln, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, soweit Sie diese personenbezogenen Daten zwecks Anbahnung eines Vertrages mit uns eingeben. Andernfalls erfolgt diese Speicherung und Verwendung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die Bearbeitung Ihres Anliegens zu Ihrer vollständigen Zufriedenheit ist.
  2. Zur Nutzung einiger Teile unserer Website ist ggf. eine Registrierung erforderlich. Wenn Sie sich registrieren, erheben wir Ihre Kontaktdaten, die Sie entsprechend dem jeweiligen Registrierungsformular eingeben, und die IP-Adresse Ihres Endgeräts. Die Erhebung und Verarbeitung dieser vorgenannten Daten erfolgt zur Erfüllung des mit Ihnen durch die Registrierung geschlossenen Nutzungsvertrags auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
  3. Unsere Website umfasst Kommunikationsfunktionen (z.B. einen Chat, Kommentierungsfunktionen oder ein Forum), über die Sie mit uns und anderen Nutzern in Kontakt treten können. Dabei können Sie generell stets frei entscheiden, ob und welche Informationen Sie mit anderen Nutzern teilen möchten. Sofern Sie mit anderen Nutzern in Kontakt treten wollen, übermitteln wir Ihre Nachrichteninhalte, den von Ihnen gewählten Nutzernamen und etwaige von Ihnen zur Übermittlung freigegebene Daten Ihres Nutzerprofils an Ihren Kommunikationspartner, z.B. die Chat-Teilnehmer. Die Übermittlung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1. S. 1 lit. b) DSGVO, soweit Sie sich für die Kommunikationsfunktionen zuvor registriert haben. Soweit eine Registrierung für diese Funktionen nicht notwendig ist, erfolgt die Übermittlung und Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1. S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die Bereitstellung dieser von Ihnen aktiv genutzten Funktionen ist.
  4. In allen Fällen, in denen die Datenverarbeitung wie vorstehend beschrieben der Vertragserfüllung dient, ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten für den Vertragsschluss erforderlich (vgl. Art. 13 Abs. 2 lit. e) DSGVO). Ohne Ihre personenbezogenen Daten ist uns eine Vertragsdurchführung nicht möglich.

§ 5. Cookies

  1. Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die auf dem Computer oder anderen Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Cookies beinhalten regelmäßig eine charakteristische Zeichenfolge, die eine Unterscheidung des Browsers eines Nutzers von anderen Nutzern beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
  2. Wir setzen Cookies ein, um auf unserer Website bestimmte nutzerfreundliche Funktionen bereitzustellen, die ohne Cookies nicht möglich wären. Insbesondere nutzen wir Cookies im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung und späteren Anmeldung auf unserer Website, um während des Besuchs der Website die Anmeldung zu erkennen und den Zugriff auf mit der Anmeldung verknüpfte Inhalte und Funktionen, wie Zugang zu Foren und Chatbereichen und die Möglichkeit zur Kommentierung von Inhalten, zu gewähren. Dazu gehört auch die durch Cookies ermöglichte Option, dass Sie bei einem späteren Besuch der Website angemeldet bleiben und daher nicht erneut die Anmeldedaten eingeben müssen. Die hierfür verwendeten Cookies werden teilweise schon gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen oder sich auf der Website abmelden, und bleiben im Übrigen höchstens ein Jahr auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies setzen wir auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse darin liegt, Nutzern eine komfortable Anmeldung und damit zusammenhängende Funktionen zu ermöglichen.
  3. Es werden auch Cookies zur Gewährleistung der Sicherheit und Integrität unserer IT-Infrastruktur gesetzt, insbesondere zum Erkennen und Verhindern von automatisierten Angriffen. Diese Cookies bleiben höchstens ein Jahr auf Ihrem Gerät gespeichert. Diese Cookies setzen wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die Integrität und Funktionsfähigkeit unserer Infrastruktur und damit der ununterbrochenen Verfügbarkeit der Website für Nutzer ist.
  4. Die durch die vorgenannten technisch notwendigen Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
  5. Neben den vorstehend erläuterten Cookies, die wie beschrieben zur Bereitstellung von Funktionen der Website notwendig sind, setzen wir sonstige Cookies nur mit Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Diese sonstigen Cookies und die Möglichkeit zur Anpassung Ihrer Einwilligung erläutern wir in den nachfolgenden Abschnitten genauer.
  6. Bezüglich sämtlicher Cookies haben Sie über die Einstellungen im von Ihnen verwendeten Browser die Kontrolle darüber, ob die Cookies  gesetzt werden. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie das Setzen von Cookies generell verhindern oder auf bestimmte Cookies einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit löschen. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Ihre entsprechenden Einstellungen gelten, je nach Ihren Festlegungen, auch für solche Cookies, die wie beschrieben für einzelne Funktionen der Website notwendig sind. Bitte beachten Sie daher, dass möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden können, wenn Cookies für unsere Website verhindert oder eingeschränkt werden.

§ 6. Weitergabe personenbezogener Daten

  1. Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister und Kooperationspartner. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und gemäß Art. 28 Abs. 3 DSGVO beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Sofern es sich bei einem Dienstleister bzw. Kooperationspartner nicht um einen Auftragsverarbeiter handelt, findet eine Übermittlung Ihrer Daten an solche Dienstleister und Kooperationspartner nur statt, sofern dies zu Zwecken der Erbringung der Leistungen von uns gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO notwendig ist oder Sie dazu gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Ihre Einwilligung erteilt haben. In diesen Fällen beachten wir ebenso wie unsere Dienstleister und Partner strikt die Vorgaben der DSGVO. Selbstverständlich stellen wir vor einer Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten sicher, dass die Dienstleister und Kooperationspartner dabei die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen haben, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf das jeweils erforderliche Mindestmaß. Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben sollten, werden wir durch geeignete Garantien im Sinne der Art. 44 ff. DSGVO sicherstellen, dass auch diese Dienstleister oder Partner ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten.
  2. Die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institution und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche oder behördliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden. In diesem Fall ist die Weitergabe Ihrer Daten durch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen.

§ 7. Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Unser Angebot auf der Website beinhaltet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO.

§ 8. Speicherdauer und Löschung personenbezogener Daten

  1. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es zur Erbringung unserer Leistungen bzw. zum Erreichen der Verarbeitungszwecke erforderlich ist oder durch berechtigte Gründe unsererseits, einschließlich einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung der Daten, gerechtfertigt ist.
  2. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt. Falls der Löschung berechtigte Gründe im Sinne des Art. 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen, wie z.B. gesetzliche Speicher- oder Aufbewahrungspflichten, wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt. In diesem Fall erfolgt eine Löschung der Daten, wenn der Grund für die weitere Speicherung entfällt, also z.B. die gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft.

§ 9. Google Analytics

  1. Wir setzen den Dienst Google Analytics ein, der von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) bereitgestellt wird, sofern Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilen. Dieser Dienst ermöglicht eine Analyse Ihrer Benutzung unserer Website mittels Cookies, d.h. kleinen, auf Ihrem Endgerät abgelegten Textdateien. Hierzu werden Ihre Aktivitäten auf unserer Website, die IP-Adresse Ihres Endgeräts sowie die technischen Daten Ihres Browsers bzw. Endgeräts verarbeitet. Die Cookies bleiben höchstens 2 Jahre auf Ihrem Endgerät gespeichert. Die durch die Cookies erzeugten Informationen werden von Google an einen Google-Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir verwenden hierbei die Erweiterung „_anonymizeip()“. Durch Aktivierung dieser Erweiterung für unsere Website wird Ihre IP-Adresse innerhalb der Mitgliedstaaten der EU oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt, bevor eine Übermittlung in die USA erfolgt. Google verwendet die Informationen in unserem Auftrag zur Auswertung Ihrer Nutzung unserer Website, zur Erstellung von Berichten über die Website-Aktivitäten und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die durch Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird von uns mit keinen anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir nutzen die über Google Analytics verarbeiteten Daten keinesfalls, um Sie persönlich zu identifizieren.
  2. Google verarbeitet und nutzt die Sie betreffenden personenbezogenen Daten auch zu eigenen Zwecken wie der Verbesserung von Googles Diensten gemäß der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de). In der Datenschutzerklärung von Google und auf Googles Website (https://www.google.com/analytics/terms/de.html) finden Sie auch weitere Informationen zum Umgang von Google mit personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Google Analytics.
  3. Grundlage für unsere Nutzung von Google Analytics und die damit verbundene Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Für die Übermittlung in die USA haben wir mit Google die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission vereinbart und die Umsetzung angemessener Schutzmaßnahmen festgelegt, die je nach Schutzbedürftigkeit der Daten auch deren Verschlüsselung umfassen und gemäß der rechtlichen und technischen Bedingungen für einen angemessenen Schutz der Daten verbessert werden können. Die Übermittlung basiert daher auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.
  4. Sie können Ihre erteilte Einwilligung in die Nutzung von Google Analytics jederzeit für Ihr jeweiliges Endgerät widerrufen, indem Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen oder unter folgendem Link Ihre Einstellungen anpassen: Cookie Einstellungen ändern.
  5. Sie können außerdem die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser verhindern. In diesem Fall können Sie jedoch Funktionen unserer Website ggf. nicht mehr vollumfänglich nutzen. Darüber hinaus können Sie die Erfassung und Verarbeitung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Website und Dienste bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout.

§ 10. Hotjar

  1. Wir führen auch Webanalysen mit dem Ziel durch, die Nutzung unserer Website zu untersuchen und die Website anhand der tatsächliche Nutzung und erkennbaren Nutzerbedürfnisse zu optimieren, wofür wir den Dienst Hotjar einsetzen. Anbieter dieses Dienstes ist die Hotjar Ltd., Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta, Europe. Mit Hotjar lassen sich Bewegungen auf unseren Websites, auf denen der Dienst eingesetzt wird, nachvollziehen (mittels sog. Heatmaps). So ist beispielsweise erkennbar, wie weit Nutzer scrollen und welche Schaltflächen die Nutzer wie oft anklicken. Zu diesen Zwecken setzt Hotjar Cookies, die höchstens 365 Tage gespeichert bleiben. Zudem werden hierfür Ihre IP-Adresse und ggf. Ihre Mausbewegungen und -klicks auf unserem Angebot verarbeitet. Ferner werden einige technische Daten wie gewählte Sprache, System, Bildschirmauflösung und Browserart erfasst. Wir haben das Analyse-Tool so eingestellt, dass Ihre IP-Adresse gekürzt wird, bevor sie an Hotjar übertragen wird und Ihre IP-Adresse daher nur anonymisiert von Hotjar erfasst wird. Dennoch können, zumindest vorübergehend während des Besuchs auf unserer Website, Profile der Nutzer erstellt werden. Weiterhin ist es uns mithilfe von Hotjar auch möglich, Nutzer der Website direkt um Feedback zu bitten. Auf diese Weise erlangen wir wertvolle Informationen, um unsere Websites noch schneller und kundenfreundlicher zu gestalten.
  2. Die vorgenannten Informationen werden an Server von Hotjar weitergeleitet, die sich in Mitgliedstaaten der EU befinden. Hotjar wird diese personenbezogenen Daten nur in unserem Auftrag verarbeiten. Die Weitergabe von Daten an Hotjar im Zusammenhang mit dem Hotjar-Analysetool basiert auf Art. 28 DSGVO, wofür wir einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung mit Hotjar abgeschlossen haben.
  3. Wir nutzen Hotjar nur mit Ihrer Einwilligung und damit auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit für Ihr jeweiliges Endgerät mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen oder unter folgendem Link Ihre Einstellungen anpassen: Cookie Einstellungen ändern.
  4. Die Datenschutzerklärung von Hotjar mit weiteren Informationen zum Datenschutz bei Hotjar finden Sie unter diesem Link: www.hotjar.com/privacy. Eine zusätzliche Möglichkeit zum Opt-Out auch vom Hotjar-Tracking auf Websites Dritter finden Sie hier: www.hotjar.com/opt-out

§ 11. Newsletterversand und Auswertung und Personalisierung des Newsletters mittels MailChimp

  1. 1. Mit Ihrer Einwilligung senden wir Ihnen gerne unseren Newsletter zu. Dazu müssen Sie sich für unseren Newsletter registrieren. Näheres zum Inhalt des betreffenden Newsletter sind in der Einwilligungserklärung bzw. auf der Registrierung-Seite benannt.
    2. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen an die angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Link, auf den Sie klicken können, um zu bestätigen, dass Sie den Erhalt des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Angaben nicht zum Newsletterversand genutzt und nach einem Monat gelöscht. Zum Nachweis Ihrer Anmeldung zum Newsletter speichern wir jeweils den Zeitpunkt der Anmeldung und Bestätigung sowie Ihre IP-Adresse zum jeweiligen Zeitpunkt.
    3. Wir weisen darauf hin, dass Sie bei der Newsletteranmeldung lediglich Ihre E-Mail-Adresse angeben müssen. Die Angabe weiterer Daten wird von uns nicht vorgeschrieben.
    4. Da der Newsletter nur mit Ihrer Einwilligung versendet wird, ist Rechtsgrundlage der damit zusammenhängenden Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an unsere eingangs und im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.
    5. Wir werten Ihre Nutzung des Newsletters aus und nutzen diese Erkenntnisse zur Verbesserung und Personalisierung des Newsletters, sofern Sie hierzu einwilligen. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten Newsletter-E-Mails sogenannte Web-Beacons, über die das Öffnen der E-Mail und die anschließende weitere Nutzung erfasst werden. Zur Auswertungen der Nutzung des Newsletters verarbeiten wir die Informationen aus den Web-Beacons und die zur Übertragung der E-Mail erhobenen technischen Daten zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen Kennung („ID“) und sonstigen Daten zum jeweiligen Nutzerkonto, insbesondere Adresse, Geburtsdatum und sonstigen Angaben, die Sie gemacht haben. Zudem erfassen wir, wenn Sie auf einen im Newsletter erhaltenen Link klicken. Durch die Auswertung dieser Daten können wir die allgemeine Nutzung des Newsletters einschätzen und Erkenntnisse gewinnen, welche Inhalte und Teile entsprechend der Nutzergewohnheiten weiter verbessert und fortentwickelt sollten. Die vorgenannten Daten nutzen wir zudem, um zu ermitteln, welche Inhalte und Links individuelle Nutzer angesehen bzw. angeklickt haben , und ziehen hieraus Rückschlüsse zu individuelle Nutzungsgewohnheiten, Anforderungen und Interessen eines Nutzers betreffend der Newsletter und deren Inhalte. Diese Daten nutzen wir, um den Newsletter auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Interessen zuzuschneiden. Die gewonnenen Erkenntnisse verknüpfen wir auch mit von Ihnen auf unserer Website getätigten Handlungen, um den Newsletter und die Inhalte der Website weiter anpassen und personalisieren zu können.
    6. Diese Auswertung der Nutzung des Newsletters erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage hierfür ist daher Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sie können auch diese Einwilligung in die Nutzungsauswertung jederzeit widerrufen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über einen anderen Kontaktweg informieren. Nach einer Abmeldung werden die zuvor gewonnen Daten unverzüglich anonymisiert und nur noch zu rein statistischen Zwecken gespeichert.
    7. Sie können zudem die Auswertung über Web-Beacons von vornherein verhindern, indem Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern deaktivieren. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter nicht vollständig angezeigt und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen.
    8. Der Versand der Newsletter und die Nutzungsauswertung des Newsletters erfolgen mittels MailChimp, einem Dienst des US-Anbieters Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA („MailChimp“). Zu diesen Zwecken erhält und verwendet MailChimp die vorgenannten Informationen in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter. MailChimp nutzt die Daten der Empfänger unseres Newsletters jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben. Die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier Weitere Informationen zum Umgang von MailChimp mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie unter: https://mailchimp.com/legal/privacy/.
    9. Mit MailChimp haben wir die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission vereinbart, die auch angemessene Schutzmaßnahmen umfassen, einschließlich der Verschlüsselung der Daten, soweit dies im Hinblick auf die Schutzbedürftigkeit angezeigt ist. Diese Maßnahmen können und werden auch gemäß der rechtlichen und technischen Bedingungen für einen angemessenen Schutz der Daten verbessert und weiterentwickelt. Als eine solche Schutzmaßnahme sieht MailChimp beispielsweise Prozesse zur Überprüfung aller Verpflichtungen durch Behörden oder Dritter zur Herausgabe von personenbezogenen Daten auf deren Rechtmäßigkeit und zwingende Verbindlichkeit vor. Die Datenübermittlung an MailChimp basiert daher auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.

§ 12. Informationen zu unseren Facebook und Instagram Fanpages

  1. Wir unterhalten eine Fanpage in dem sozialen Netzwerk Facebook sowie eine Fanpage im sozialen Netzwerk Instagram. Beide sozialen Netzwerke werden von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Habour, Dublin 2, Ireland („Facebook“) betrieben. Wir haben diese Fanpages, um mit den dort aktiven Nutzern und Interessierten zu kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. In Bezug auf die Datenverarbeitung, die anlässlich des Besuches der Fanpages erfolgt, sind Facebook und wir gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Art. 26 Abs. 1 DSGVO. Unsere gegenseitigen Verpflichtungen, die aus der gemeinsamen Verantwortlichkeit resultieren, sind in einer Vereinbarung zwischen Facebook und uns, der sog. „Seiten-Insights-Ergänzung bezüglich des Verantwortlichen“, festgelegt. Diese Vereinbarung kann hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum. Die für Sie wesentlichen Punkte der Vereinbarung sind hier zusammengefasst: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.
  2. Im Rahmen der Nutzung unserer Facebook oder Instagram Fanpage werten wir statistisch aus, wie Sie unsere Fanpages genutzt haben. Zu diesem Zweck erhalten wir von Facebook umfangreiche Statistiken zur Nutzung unserer Facebook- bzw. Instagram-Seiten, die sog. „Insights“, die jedoch keinerlei personenbezogene Daten beinhalten. Als Fanpagebetreiber haben wir keinen Zugriff auf personenbezogene Daten und können solche auch nicht bei Facebook einsehen oder abfragen. Es ist uns nicht möglich, einen Bezug zu einzelnen Personen herzustellen. Auch werden von uns keine Profile zu einzelnen Nutzern erstellt.
  3. Die Statistiken dienen uns dazu, unsere Facebook bzw. Instagram Fanpage entsprechend der Nutzerbedürfnisse anzupassen und damit fortlaufend zu optimieren. Hierzu verwenden wir die von Facebook ausgewerteten und sich aus den Insights ergebenden Interessen der Nutzer dahingehend, dass wir z.B. durch Filterung der Besuchergruppen unserer Fanpages nähere Informationen erhalten, für welche Nutzergruppen die Fanpages interessant sind. Damit diese statistische Auswertung möglich ist, werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer abgelegt, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. So wird beim Besuch unserer Facebook oder Instagram Fanpage ein Cookie gesetzt, der dazu dient, Sie wiederzuerkennen und Ihnen das Surfen auf der jeweiligen Fanpage zu erleichtern. Nach Angaben von Facebook werden die Cookies und die darüber gesammelten Daten innerhalb von 90 Tagen gelöscht bzw. anonymisiert. Weitere Cookies werden nicht verwendet. Auch werden weitere Informationen, wie z.B. Einträge im Local Storage, bei Nicht-Mitgliedern von Facebook bzw. Instagram nach unserem Kenntnisstand nicht erzeugt.
  4. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten anlässlich des Besuches unserer Facebook bzw. Instagram Fanpage erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.
  5. Wir weisen darauf hin, dass Facebook die vorgenannten Daten auch eigenständig zu weiteren, eigenen Zwecken verarbeitet, ohne dass wir hieran beteiligt sind oder hierauf Einfluss haben. Dies umfasst beispielsweise die Darstellung von Inhalten auf den Facebook-Seiten Dritter, angepasst an Ihre allgemeinen Einstellungen für das Facebook-Netzwerk, und die Personalisierung solcher Inhalte. Facebook kann die vorgenannten Daten auch in Drittländer außerhalb der EU bzw. des EWR übermitteln, nämlich insbesondere auf Facebook-Server, die sich in den USA befinden. Hierdurch können sich für Ihre Daten Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden könnte. Die von Facebook getroffenen Schutzmaßnahmen für diese Übermittlung und weitere Details zu Facebooks Verarbeitungsprozessen werden unter folgendem Link erläutert: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data. Sollte die Übermittlung von Daten in die USA durch Facebook zu unseren Zwecken notwendig sein, werden Facebook und wir sicherstellen, dass dies auf der Grundlage angemessener Schutzmaßnahmen nach Art. 44 ff. DSGVO erfolgt, beispielsweise durch Vereinbarung von Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission, die im Einzelfall angemessene Schutzmaßnahmen wie Verschlüsselung der Daten vorsehen, entsprechend Art. 46 Abs. 2 c) DSGVO.
  6. In der mit Facebook abgeschlossenen Vereinbarung ist festgelegt, dass Facebook die primäre Verantwortung für die Verarbeitung von Insights-Daten übernimmt und sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten erfüllt, sofern dort nichts anderes geregelt ist. Damit ist in erster Linie Facebook für die Informationspflichten nach Art. 13, 14 DSGVO sowie die Wahrung Ihrer Rechte als Betroffener verantwortlich. Gerade in Bezug auf Auskunftsanfragen und die Geltendmachung von sonstigen Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten direkt bei Facebook geltend gemacht werden können. Nur Facebook hat Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Nutzer unserer Facebook oder Instagram Fanpage können ihre Rechte nach Art 12 ff. DSGVO, Rechte auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO und auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO bei Facebook wie unter https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data beschrieben geltend machen. Sollten Sie dennoch oder auch dabei Hilfe benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden.
  7. Soweit Sie unsere Facebook Fanpage nutzen, finden Sie weitere Informationen zur Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/ und speziell für die Fanpage-Insights unter https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data. Dort finden Sie auch Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Einstellungen zum Widerspruch gegen die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook für Werbung finden Sie auch unter: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und https://www.youronlinechoices.com.
  8. Soweit Sie unsere Instagram Fanpage nutzen, finden Sie weitere Informationen zur Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook unter https://help.instagram.com/519522125107875 sowie speziell zu den Instagram-Insights unter: https://help.instagram.com/788388387972460?helpref=faq_content. Dort finden Sie auch Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Einen Widerspruch gegen die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook für Werbung können Sie hier erklären: https://help.instagram.com/contact/1845713985721890 und ebenfalls hier https://www.youronlinechoices.com.

§ 13. Informationen zu unserem YouTube-Kanal

  1. Wir betreiben zudem einen eigenen Kanal auf der Video-Plattform YouTube, die von Google Irland angeboten wird, über den wir Videos über unsere Website und unsere Leistungen und für Nutzer hilfreiche Informationen bereitstellen. Wir nutzen den YouTube-Kanal, um abwechslungsreiche, visuell ansprechende Inhalte für unsere Nutzer und Interessierte auf einem Kommunikationsweg bereitzustellen, der für Nutzer komfortabel und leicht zugänglich sowie aufgrund der hohen Verbreitung von YouTube vertraut und geläufig ist.
  2. Die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung von YouTube erfolgt eigenverantwortlich durch Google Irland, die unabhängig von Anweisungen unsererseits die Verarbeitungsprozesse bestimmt und zu eigenen, geschäftsbezogenen Zwecken durchführt. Wir stellen lediglich unsere Inhalte auf der Plattform ein und entscheiden vorab, ob das Video allgemein oder von einer Nutzergruppe nach bestimmten, von Google Irland vordefinierten Kriterien angesehen werden kann.
  3. Im Rahmen der Bereitstellung des YouTube-Kanals erhebt und verarbeitet Google Irland Daten zur Nutzung der YouTube-Plattform und der dort eingestellten einzelnen Videos im eigenen Interesse. Diese Daten nutzt Google zu eigenen Zwecken und ohne unsere Entscheidung oder Einflussmöglichkeit. Google erstellt aus diesen Daten auch allgemeine Statistiken und Berichte, wie einzelne unserer Videos allgemein und durch bestimmte Nutzergruppen gesehen und verwendet werden, die Google uns zur Verfügung stellt. Die Daten in diesen Berichten sind jedoch aggregiert und weisen keinen Bezug zu individuellen Personen auf. Wir erhalten keinesfalls Zugriff auf personenbezogene Daten und können solche auch nicht bei Google Daher ist es uns nicht möglich, einen Bezug zu einzelnen Personen herzustellen. Auch werden von uns keine Profile zu einzelnen Nutzern erstellt.
  4. Wir nutzen diese Statistiken, um die allgemeine Resonanz unserer Videos einschätzen zu können und Bedarf und Möglichkeiten für Verbesserungen und Weiterentwicklungen bei der Gestaltung der Videos zu ermitteln. Eine nähere Auswertung nach einzelnen Nutzern oder Nutzerprofilen nehmen wir nicht vor.
  5. In Bezug auf die Geltendmachung Ihrer Rechte, insbesondere Auskunftsanfragen, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten direkt bei Google Irland ausgeübt werden können. Nur Google Irland hat Einblick in und Zugriff auf die Daten der Besucher von YouTube und kann direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Als Besucher unseres YouTube-Kanals können Sie Ihre Rechte unter https://policies.google.com/privacy#infodelete und speziell Löschungsbegehren unter https://support.google.com/youtube/answer/7585465?visit_id=637165160360750047-3093785016&rd=1 geltend machen. Sollten Sie dennoch oder auch dabei Hilfe benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden.
  6. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Besuch der YouTube-Plattform erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einer effizienten Information der Nutzer und komfortablen Rückmeldung der Nutzer zu unseren Inhalten und Informationen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir weisen darauf hin, dass die Datenverarbeitung auch außerhalb der EU bzw. des EWR erfolgen kann, nämlich insbesondere auf Servern von Google, die sich in den USA befinden. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Details wie die von Google getroffenen Schutzmaßnahmen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google, die hier abrufbarist: policies.google.com/privacy?hl=de. Sofern Google zu unseren Zwecken Daten in die USA übermittelt, werden Google und wir sicherstellen, dass dies auf der Grundlage angemessener Schutzmaßnahmen nach Art. 44 ff. DSGVO erfolgt, beispielsweise durch Vereinbarung von Standarddaten-schutzklauseln der EU-Kommission, die im Einzelfall angemessene Schutzmaßnahmen wie Verschlüsselung der Daten vorsehen, entsprechend Art. 46 Abs. 2 c) DSGVO.
  7. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy#intro

§ 14. Hinweise für unsere Inhalte auf Apple Podcasts

  1. Wir bedienen uns der Plattform Apple Podcasts der Apple Inc., One Apple Park Way, Cupertino, California, USA, 95014 („Apple“). Auf dieser Plattform stellen wir bestimmte Audioinhalte ein, um Interessierten, die die Plattform bereits aktiv verwenden, unsere Inhalte in ansprechender und vertrauter Gestaltung sowie Funktionsumfang bereitzustellen (beispielsweise mit Optionen für Wiedergabelisten und zur Synchronisierung der Einstellungen zu Podcasts auf verschiedenen Endgeräten). Wir möchten damit vor allem solche Nutzer, die auf diese Gestaltung Wert legen, erreichen.
  2. Beim Zugriff auf Inhalte über Apple Podcast erhält Apple Daten über Ihren Umgang mit den Inhalten und verarbeitet diese selbständig gemäß der Apple-Datenschutzerklärung, insbesondere um die Inhalte auf der Plattform bereitzustellen und die Plattform zu verbessern. Bitte beachten Sie, dass Apple hierbei Ihre personenbezogenen Daten ggf. auch in die USA übermittelt, wodurch zusätzliche Risiken bestehen. Die von Apple getroffenen Schutzvorkehrungen für diese Übermittlung finden Sie in der Apple-Datenschutzerklärung, die bereitsteht unter https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/. Dort finden Sie auch Hinweise zur Umsetzung Ihrer diesbezüglichen Betroffenenrechte.
  3. Apple erstellt auch Berichte, wie Nutzer mit unseren Podcasts interagieren, und gewährt uns Einsicht in diese ausgefertigten Berichte. Die Berichte sind auf aggregierte Statistiken und Zusammenfassungen beschränkt, wie die Anzahl an Aufrufen einzelner Podcast-Ausgaben und aus welchen Ländern Zugriffe auf unsere Podcasts erfolgt sind. Wir erhalten hierdurch keine Informationen zu einzelnen Nutzern und können die Berichte auch nicht näher festlegen oder eingrenzen. Die Berichte dienen uns allein dazu, unsere Podcasts anhand der generellen Nutzerbedürfnisse fortlaufend weiterzuentwickeln.
  4. Soweit wir im Zusammenhang mit Ihrem Aufruf unserer Podcasts auf Apple Podcast ausnahmsweise personenbezogene Daten verarbeiten, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Zurverfügungstellung von ansprechenden Informationsformaten entsprechend der Nutzererwartungen und -bedürfnisse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). Da Sie Apple Podcast freiwillig nutzen und wir unsere Podcasts in der Regel auch auf unserer Website und anderen Plattformen anbieten, sind keine überwiegenden, entgegenstehenden Interessen von Ihnen erkennbar. Sollte diese Verarbeitung auch erfordern, dass Apple in unserem Auftrag Daten in den USA verarbeitet, stellen Apple und wir selbstverständlich ein angemessenes Schutzniveau nach den Art. 44 ff. DSGVO sicher, beispielsweise durch Vereinbarung der Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission mitsamt technischer Schutzvorkehrungen gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.

§ 15. Audioinhalte auf Google Podcasts

  1. Wir stellen zudem einige Inhalte auf der Plattform Google Podcasts ein, die Google betreibt. Diese Plattform ermöglicht uns, unsere Podcasts für an solchen Audioformaten Interessierte leicht auffindbar zu machen, indem interessierte Nutzer auf der Plattform gezielt nach diesen Audioformaten von uns und auch von Dritten zu bestimmten Themen suchen können. Wir möchten mittels Google Podcasts vor allem solche Nutzer, die auf diese Audioformate Wert legen, erreichen.
  2. Bei Ihrem Aufruf von Inhalten über Google Podcasts erfasst Google Informationen über Ihren Umgang mit den Inhalten und verarbeitet diese selbständig zu eigenen Zwecken gemäß der Google-Datenschutzerklärung. Demnach kann Google die Informationen insbesondere auswerten, um die Ihnen auf Google Podcasts vorgestellten Inhalte zu personalisieren. Für diese Zwecke setzt Google im Regelfall auch Cookies auf Ihrem Endgerät oder nutzt vergleichbare Technologien. Wenn Sie sich bei Ihrem Google-Konto anmelden, verknüpft Google diese Daten ggf. auch mit Ihrem Google-Konto. Diese Verarbeitungen führt Google eigenverantwortlich und ohne Einflussmöglichkeiten unsererseits durch.
  3. Google erstellt auch Berichte, wie Nutzer mit unseren Podcasts interagieren. Diese vorgefertigten Berichte stellt uns Google zur Einsichtnahme zur Verfügung. Die Berichte sind auf aggregierte Statistiken und Zusammenfassungen beschränkt, wie die Anzahl an Aufrufen unserer Podcast-Ausgaben und über welche Arten von Endgeräten unsere Podcasts aufgerufen werden. Google trifft auch technische Vorkehrungen, um einen Bezug der Berichte zu einzelnen Nutzern auszuschließen, z.B. werden einzelne Angaben nur als ungefähre oder zufällig abgewandelte Schätzwerte angezeigt. Dadurch wird ausgeschlossen, dass wir aus den bereitgestellten Berichten Informationen zu einzelnen Nutzern ermitteln könnten. Die Berichte dienen uns dazu, unsere Podcasts entsprechend der allgemeinen Nutzerbedürfnisse anzupassen und damit fortlaufend zu verbessern. Soweit wir in diesem Zusammenhang ausnahmsweise personenbezogene Daten zur Bereitstellung unserer Podcasts auf Google Podcasts verarbeiten, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Bereitstellung nutzergerechter und ansprechender Informationsformate für Interessierte gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Überwiegende entgegenstehende Interessen von Ihnen sind nicht erkennbar, da Sie Google Podcasts freiwillig nutzen und wir im Rahmen unserer Möglichkeiten unsere Podcasts auch auf unserer Website und anderen Plattformen zu Ihrem Abruf bereitstellen.
  4. Bitte beachten Sie, dass Google die Daten möglicherweise auch an Server in den USA und damit außerhalb der EU bzw. des EWR übermittelt, um sie zu eigenen Zwecken zu verarbeiten. Hierdurch können zusätzliche Risiken bestehen. Details wie die von Google getroffenen Schutzmaßnahmen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google, die hier abrufbar ist: policies.google.com/privacy?hl=de. Sollte Google zu unseren Zwecken personenbezogene Daten in die USA übermitteln, werden Google und wir sicherstellen, dass dies auf der Grundlage angemessener Schutzmaßnahmen im Sinne von Art. 44 ff. DSGVO erfolgt, beispielsweise durch Vereinbarung der Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission mitsamt angemessener Schutzmaßnahmen gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.
  5. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google und insbesondere zur Umsetzung Ihrer Betroffenenrechte finden Sie in der Google-Datenschutzerklärung, die hier abrufbar ist: policies.google.com/privacy?hl=de.

§ 16. Informationen zu unseren Podcasts auf Spotify

  1. Wir nutzen zum Anbieten von Podcasts auch die Spotify-Plattform, welche die Spotify AB, Regeringsgatan 19, 11153 Stockholm, Schweden („Spotify“) unterhält. Dies erfolgt zum Zweck, unsere Inhalte für Nutzer, die speziell an Audioformaten interessiert sind, leicht auffindbar und thematisch durchsuchbar bereitzustellen. Zudem möchten wir dadurch die auf Spotify aktiven Nutzer erreichen, die Wert auf eine ihnen vertraute Aufbereitung und Funktionalitäten für Audioinhalte legen (beispielsweise automatischer Download ausgewählter Podcasts oder übergreifende Wiedergabelisten für Inhalte verschiedener Anbieter).
  2. Spotify erfasst Informationen zu Ihren Interaktionen mit den Podcasts, die Sie über Spotify aufrufen, und setzt dazu auch Cookies auf Ihrem Endgerät, um Sie wiederzuerkennen. Diese Informationen nutzt Spotify selbständig zu eigenen Zwecken entsprechend der Spotify-Datenschutzerklärung, insbesondere um Ihre aufgerufenen Inhalte auszuwerten und daraus Inhalte, die für Sie möglicherweise interessiert sind, zu ermitteln und Ihnen zu empfehlen. Diese Verarbeitungen führt Spotify als eigenständiger Verantwortlicher durch, ohne dass wir an den Verarbeitungen beteiligt sind oder diese einschränken oder deaktivieren können.
  3. Spotify stellt uns lediglich ausgefertigte Berichte zu Interaktionen mit unseren Podcasts und allgemeinen Kennzahlen zu den Nutzergruppen zur Verfügung, die nicht näher angepasst oder gefiltert werden könnten. Die Berichte beinhalten ausschließlich aggregierte Statistiken und Zusammenfassungen, wie die Gesamtzahl an Zuhörern eines Podcasts. Uns ist daher nicht möglich, anhand der bereitgestellten Berichte einzelne Nutzer zu erkennen. Wir nutzen lediglich die Angaben zu Interaktionen aus den Berichten, um unsere Podcasts entsprechend der allgemeinen Nutzerbedürfnisse anzupassen und damit fortlaufend zu verbessern.
  4. Soweit wir im Zusammenhang mit der Bereitstellung unserer Podcasts auf Spotify ausnahmsweise personenbezogene Daten verarbeiten, erfolgt dies auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, die darin liegen, unsere Audioinhalte gemäß der Nutzerbedürfnisse leicht zugänglich zu machen und hierbei ansprechende Funktionalitäten bereitzustellen zu können. Überwiegende entgegenstehende Interessen von Ihnen sind nicht erkennbar, da wir unsere Podcasts in der Regel auch auf unserer Website und anderen Plattformen zum Abruf bereitstellen und Sie Spotify lediglich freiwillig nutzen können.
  5. Details zur Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Spotify finden Sie in der Datenschutzerklärung von Spotify, die hier abrufbar ist: https://www.spotify.com/de/privacy/ sowie, speziell zur Umsetzung Ihrer Betroffenenrechte, unter https://support.spotify.com/de/contact-spotify-privacy/.

§ 17. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Sofern Sie sich auf eine ausgeschriebene Stelle oder initiativ bei uns bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit Ihnen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert (Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1, 3 BDSG). Sofern es nicht zum Abschluss eines Anstellungsvertrages kommt, so werden die Bewerbungsdaten sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

§ 18. Reichweite dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt, sofern nicht vorstehend Abweichendes erläutert wurde, nur für die Inhalte auf unserer Website und die Datenverarbeitung auf den von uns verwendeten Servern. Sie umfasst nicht solche Inhalte und Websites Dritter, auf die unser Angebot lediglich verlinkt. Informationen zum Umgang mit und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten auf solchen Websites Dritter finden Sie in der Datenschutzerklärung der jeweiligen Website.

§ 19. Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu prüfen und zu überarbeiten, soweit dies z.B. aufgrund neuer technischer Entwicklungen oder Änderungen in der Rechtsprechung oder in unserem Geschäftsbetrieb angezeigt ist. Daher empfiehlt es sich, die Regelungen dieser Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu lesen, um sicherzustellen, dass Sie wissen, wie wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen.